Animation

zweifädig, 
Animation – abk. (Brigitte Ammer und Birgit Kerber) Zwei Frauen treten stickend in einen Dialog und lassen eine Geschichte von Wachstum, Veränderung, Zerfall und Neubeginn Stich für Stich entstehen. Bewusst abstrahierend und möglichst wertfrei wird konsequent immer wieder auf dem Bestehenden aufgebaut. Die zeitliche Abfolge ist unveränderbar. Vergangenes liegt unter der Gegenwart – verdeckt, aufgebrochen und weiterwachsend. Es entstand eine Installation bestehend aus zwei...